KYU Prüfung 2003

2017-10-31T11:04:44+00:00 Judo|

Nach einem heißen Sommer wird in der Volksschule Weißenstein wieder japanisch gesprochen, was soviel heißt: Das Judotraining hat wieder begonnen. Von den ca. 50 Kindern aus dem Vorjahreskurs sind fast alle wieder zum heurigen Training gekommen – Dies freut mich ganz besonders. Es hat sich scheinbar im ganzen unterem Drautal herum gesprochen, dass im Weißensteiner Judoclub den Kindern und Jugendlichen die verschiedenen Techniken des Judosportes hervorragend beigebracht werden. Mittlerweile trainieren Judokas aus allen umliegenden Gemeinden und sogar aus Spittal an der Drau in Weißenstein. Für uns, dem Vorstand und die Trainer, ist dieses stete Wachstum der Sektion eine große Freude. Es bedeutet für uns aber auch eine große Verantwortung gegenüber den Kindern und den Eltern, die uns ihr Vertrauen schenken. Unsere nunmehr vier Trainer sind deshalb bemüht die bestmögliche Ausbildung in Bezug auf Judotraining zu erhalten.

Hervorheben möchte ich unsere drei Spitzenkämpfer KIRCHER Thomas, GAGGL Marko und GAGGL Michael, die die sehr schwierige Prüfung zum 1. Dan (schwarzer Gürtel, Meistergrad) bestanden haben. Sie sind nun berechtigt die Kyu-Prüfungen (gelber bis brauner Gürtel) abzunehmen.

Auf Grund des großen Ansturms beim Training haben wir heuer erstmals am Donnerstag zwei Gruppen. Die Anfänger trainieren von 17:00 bis 18:00 Uhr und die Fortgeschrittenen von 18:00 bis 19:00 Uhr. Am Dienstag ist unsere Wettkampftruppe von 18:00 bis 19:30 Uhr im Einsatz. Es besteht auch dieses Jahr die Möglichkeit, bei allen Kursen jederzeit einzusteigen.

Im Juni 2003 haben 33 Kinder ihre Kyu-Prüfungen mit Erfolg bestanden. Dies ist ein sicheres Zeichen, dass unsere Trainer sehr gute Arbeit geleistet haben. Ich hoffe, die Attraktivität des Judosport bleibt in dieser Art noch lange erhalten. Wir werden unser Bestes geben.